Echthaar oder Kunsthaar

Echthaar oder Kunsthaar?

Unsere Perücken sind die perfekte Wahl, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Styling sind. Wir bieten sowohl Echthaar- als auch Kunsthaar-Perücken an, um sicherzustellen, dass Sie die Wahl haben, die am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt. Unsere synthetischen Perücken sind aus hochwertigem Kunsthaar gefertigt und bieten einen natürlichen Look und ein angenehmes Tragegefühl. Unsere Echthaar-Perücken sind aus 100% menschlichem Haar gefertigt und bieten Ihnen ein noch natürlicheres Aussehen und ein authentisches Tragegefühl. Egal, ob Sie aus medizinischen Gründen eine Perücke tragen oder einfach nur Ihr Aussehen ändern möchten, unser Sortiment an Perücken bietet für jeden das Passende.

Echthaarperücken

Echthaarperücken, die bessere Alternative zum Kunsthaar? Sie sind mit ihrer Kunsthaarperücken unzufrieden und suchen nach einer Alternative, die echtem Haar sehr ähnelt und dazu noch länger hält. Dann sind Perücken, Haarteile oder Toupets aus Echthaar genau das richtige für sie. Warum? Echthaar bietet ihnen die Möglichkeit, vor allem bei Langhaarperücken diese nach Belieben zu stylen, färben oder glätten. Außerdem ist durch das Echthaar und die hochwertigere Verarbeitung besserer Tragekomfort und ein natürlicheres Aussehen garantiert. Wenn sie also besonderen Wert auf eine langlebige und optisch natürliche Perücke legen, welche sich wie ihr eigenes Haar verhält, ob im Alltag, beim Sport oder bei Wind, dann ist eine Echthaarperücke die beste Wahl. Sie sind an einer Echthaarperücke interessiert, haben aber noch Fragen? Dann werfen sie gerne einen Blick in unseren Artikel rund um Echthaarperücken, indem wir ihnen die wichtigsten Punkte erklären und zeigen, worauf sie bei einem Kauf achten sollten.

Vor- und Nachteile einer Echthaarperücke – die bessere Alternative zur Kunsthaarperücke?

Vorteile

Vergleichsweise zu Kunsthaarperücken bieten Ihnen Echthaarperücken viele Vorteile, besonders wenn es um eine natürliche Optik und höheren Tragekomfort geht. Aufgrund des eingearbeiteten Echthaars verhalten sich die Haare bei Regen und Wind genauso wie natürlich gewachsenes Haar. Dies bedeutet, ob im Alltag, beim Sport oder anderen Anlässen, eine Perücke aus echtem Haar gibt ihnen ein optimales Wohlbefinden. Die hochwertige Verarbeitung erzeugt einen angenehmen Tragekomfort, der zusätzlich das Wohlbefinden steigert. Durch das Echthaar wird die Atmung ihrer Kopfhaut gefördert und sie können die Perücke ungestört über einen längeren Zeitraum tragen. Ein weiterer Vorteil ist die Vielfalt, wenn es ums stylen geht. Die Echthaarperücke kann auf Wunsch zugeschnitten und nach Belieben umgestylt werden. Außerdem kann sie problemlos geföhnt, geglättet oder in Locken gelegt werden. Auch das Färben ist mit einer Perücke aus Echthaar kein Problem und ermöglicht jedem seinen eigenen Look zu finden. Echthaarperücken sind zudem bei fachgerechter Pflege langlebiger als Kunsthaarperücken.

Nachteile

Logischerweise bringt eine Echthaarperücke nicht nur seine Vorteile mit sich, sondern auch seine Nachteile wie zum Beispiel der Preis. Einige verschreckt der Preis für echtes Haar, da es vergleichsweise teurer ist als Kunsthaar. Des Weiteren muss man sich mehr um die Perücke kümmern, vor allem in die Pflege ist sehr zeitintensiv. Man kann das gut mit seinem eigenem normal gewachsenem Haar gleichsetzen, da diese auch viel Pflege benötigen. Zeit muss sich nicht nur bei der Pflege, sondern auch beim Frisieren genommen werden. Anders als bei Kunsthaarperücken muss man die Perücke immer nach dem Waschen neu stylen, da sie in ihre alte Form zurückfällt.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sie zu einer Echthaarperücke oder einem Echthaarteil greifen sollten, wenn ihnen eine vollkommen natürliche Optik wichtig ist. Stylen Sie zudem gerne ihre Haare und wollen einen gemütlicheren Tragekomfort, dann wäre das Echthaar die bessere Lösung. Außerdem sticht bei der Langlebigkeit die Echthaarperücke auch deutlich hervor. Das optimale Wohlbefinden bei Perücken gibt ihnen auch das Echthaar. Sollte ihnen aber das Stylen auf Dauer zu umständlich sein, empfehlen wir ihnen lieber eine Kunsthaarperücke zu kaufen. Echthaar nimmt auch sehr viel Zeit für die entsprechende Pflege in Anspruch. Zu guter Letzt kosten Echthaarperücken im Vergleich mehr als Kunsthaarperücken. Doch ob es jetzt eine Echthaarperücke wird oder nicht, dies muss jeder für sich herausfinden.

Alles über die Herstellung von Echthaarperücken

Bei Echthaarperücken und Echthaarteilen wird grundsätzlich zwischen zwei Arten der Herstellung unterschieden. Die erste Art ist die aufwendige und zeitintensive Handarbeit, bei der ein Perückenmacher mit einzelnen Stichen die Perücke bestickt. Die zweite Art ist die maschinelle Herstellung, welche zeitsparender ist und größtenteils maschinell erfolgt. Zu Beginn werden für beide Arten die Echthaare sorgfältig gereinigt und nach Länge sowie Qualität für die spätere Weiterverarbeitung sortiert. Die nun in verschiedenen Kategorien eingeteilten Haare werden anschließend in ein Säurebad gelegt. Dies dient dazu, dass sich die Haare später besser stylen und in Form bringen lassen. Abschließend wird das Haar mit einer schützenden Silikonschicht umhüllt, um es unempfindlicher für weitere Behandlungen zu machen. Erst nachdem das Echthaar diesen Prozess durchlaufen hat, wird es an einen Perückenmacher weitergegeben.

Handarbeit

Die Verarbeitungstechniken einer Echthaarperücke sind in der Regel meist aufwendiger und deshalb kostspieliger. Einer der besten Verarbeitungen in diesem Bereich ist die Kombination der Montur aus einem Monofilament und Mono-Tüll. Die echten Haare werden mit sorgfältiger Handarbeit in das Monofilament, die künstliche Kopfhaut, eingearbeitet. Das hat die Folge, dass man die Haare egal wo scheiteln kann und es trotzdem einen natürlichen Look hervorruft. Dieser Prozess dauert etwa 3 Wochen und benötigt ungefähr 100.000 Stiche. Unserer Meinung nach sollte ihnen das natürliche Aussehen der Perücke sehr wichtig ist, dann empfehlen wir ihnen eine handgeknüpfte Echthaarperücke. Ein Aufwand, der sich sichtlich lohnt!

Maschinell

Die zweite Verarbeitungsart ist die Maschinelle, die Tressenmontur ist dabei die simpelste und günstigste. Hierbei werden die echt Haare auf die sogenannten Tressen genäht. Diese Art der Perückenverarbeitung ist aber eher ungewöhnlich für Echthaare, diese durchziehen nämlich deutlich aufwendigere Prozesse, um möglichst echt zu wirken. Die Tressenmontur wird zum Beispiel häufig bei Karnevalsperücken angewandt, da bei ihnen die Verarbeitung eine eher zweitrangige Rolle spielt. Es gibt aber auch Perücken, bei denen eine ausgewogene Mischung an handgeknüpfter und maschineller Herstellung stattfindet. Dies führt zu einer besseren Optik der Echthaarperücke, aber gleichzeitig auch zu einem kostenintensiveren Preis.

Gibt es bei Echthaar Unterschiede?

Ja bei Echthaar gibt es durchaus Unterschiede, ob bei der Herkunft, Haar dicke oder Schuppenschicht. Überwiegend kommen Echthaare aus Indien und China, aber auch Europa. Alle Haare müssen sich zuerst einer Behandlung unterziehen. Haare aus Indien zeichnen sich besonders durch ihre intakte Schuppenschicht aus, wodurch das Haar eher glänzend wirkt und deshalb sehr gefragt ist. Chinesisches Haar ist eine gute Alternative zum indischen, weist aber vergleichsweise ein sehr dickes Haar auf und muss somit aufwendiger chemisch behandelt werden. Es gibt aber auch noch europäisches Haar. Das zählt zu den hochwertigsten und seltensten Haare, die es so auf dem Perücken-Markt gibt. Aufgrund dessen, dass nur die wenigsten ihre Haare für Geld abschneiden lassen, kommt man nur sehr schwer an solche Haare ran. Die nahezu makellose Qualität der Haare führt dazu, dass europäisches Echthaar sehr schnell vergriffen ist. All diese Punkte sorgen für den nicht ganz uninteressanten Preis für europäische Echthaarperücken.

Wie kann ich meine Echthaarperücke stylen?

Mit einer Echthaarperücke haben Sie viele Möglichkeiten diese ganz nach ihrem Geschmack zu stylen. Doch viele wissen gar nicht, welche Optionen sie mit echtem Haar besitzen. Deshalb werden wir ihnen die verschiedenen Arten und Tipps nennen, um ihre Perücke perfekt zu stylen. Man kann eine Echthaarperücke schneiden, föhnen, glätten, färben, frisieren und in Locken legen. Sie können also mit ihrer Perücke als das machen, was auch mit normal gewachsenem Haar möglich wäre. Dennoch sollten Sie immer einen Blick in die vom Hersteller mitgelieferte Anleitung werfen. In dieser Anleitung steht zum Beispiel, bei viel Grad man seine Perücke behandeln soll.

Stylen durch das Schneiden

Beim Schneiden gibt es eigentlich wenig zu beachten. Man kann die Perücke ganz nach sein Empfinden schneiden lassen. Dennoch sollte man nicht vergessen, dass die Haare nicht mehr nachwachsen. Bedeutet man muss also sehr bedacht an die Sache ran gehen und sollte sich bei seiner endgültigen Entscheidung sicher sein. Außerdem raten wir ihnen, ihre Perücke ausschließlich von einem Profi schneiden zu lassen.

Stylen durch Hitze

Hier ist es wichtig die Anleitung ihrer Perücke zu lesen. In dieser stehen die wichtigsten Punkte zur Perücke, mit wie viel Grad die Perücke zu behandeln ist und worauf man achten sollte. Sie können die Perücke aus echtem Haar föhnen, glätten und in Locken legen. Bei Echthaarperücken ist das besondere, dass durch das Waschen nach dem Stylen die Perücke wieder in ihre alte Form fällt und sie so immer etwas Neues ausprobieren können. Ein Tipp wäre die Perücke mit speziellen Mitteln, wie Balsams und Kuren zu behandeln. Dadurch beugen sie Haarbruch oder Verschleiß vor und haben so länger etwas von ihrer Perücke.

Stylen durch Färben

Sogar das Färben ist ihnen mit Echthaar möglich. Hierbei sollte man aber nach der Färbung die Haare möglichst mit Balsam oder einer Recovery Mask behandeln, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Außerdem fördert dies die Haarstruktur und lässt die eingearbeitete Farbe extra schön schimmern. Sie können einzelne Strähnen oder auch ihre komplette Perücke färben.

Tipps für die richtige Reinigung, Pflege und Aufbewahrung einer Echthaarperücke

Für Perücken, Haarteile und Toupets aus Echthaar gilt besondere Vorsicht und vor allem eine ganz spezielle Reinigung! Für echtes Haar gibt es genaue Mittel und Produkte, um die Haarstruktur zu unterstützen sowie Schäden entstehend durch den Alltag entgegenzuwirken, um somit für eine längere Haltbarkeit der Perücke zu sorgen. Eine Echthaarperücke sollte regelmäßig gepflegt und gewaschen werden. Das heißt mindestens einmal alle 2–3 Wochen. Wir empfehlen Ihnen aber gerade im Sommer 1-mal alle 1–2 Wochen. Meinen Sie es aber zu gut und waschen Ihre Perücke öfter als 1-mal die Woche, so könnte man der Perücke schaden, indem Sie diese zu sehr beanspruchen. Das heißt jetzt nicht, dass sie sich zwingend daran halten müssen. Sollte man einen unangenehmen Geruch oder Dreck wahrnehmen, kann man die Perücke auch ruhig öfter waschen. Wie häufig Sie Ihre Perücke letztendlich waschen sollten, ist von Person zu Person verschieden. So oft wie nötig, so wenig wie möglich.

Reinigung und Pflege von Echthaarperücken

Für die richtige Reinigung geben sie lauwarmes Wasser in ein Waschbecken und fügen etwas von ihrem speziell dafür vorhergesehenem Shampoo in das Wasser. Auf keinen Fall heißes Wasser! Im Grunde genommen müssen sie bei gutem Shampoo die Perücke einfach ins Wasser legen und dem Shampoo seine Arbeit überlassen. Reiben Sie die Haare unter keinen Umständen aneinander, dadurch können nämlich Knoten entstehen! Nach guten 15 Minuten hat das Shampoo seine volle Wirkung entfaltet. Nehmen Sie nun die Perücke und spülen sie unter lauwarmen Wasser aus. Es gibt auch die Möglichkeit für ein glänzenderes Haar den Vorgang nochmal mit Balsam zu wiederholen. Im Anschluss tupfen sie mit einem Handtuch die Haare trocken. Auch hier nicht trocken rubbeln! Sonst könnten Haarstränge herausgerissen werden! Als Letztes kann man die Echthaarperücke auf einen Perückenständer stecken und sie so Luft trocknen zu lassen. Ist die Perücke komplett trocken, kann man sie zum Abschluss behutsam mit einer speziellen Bürste oder einem Kamm kämmen. Conditioner, welches Sie auf das Echthaar sprühen können, erleichtert ihnen das kämmen und trägt zum besseren Erhalt des Zweithaares bei.

Richtige Aufbewahrung von Echthaarperücken

Für die richtige Aufbewahrung sorgt ein Perückenständer, auf der die Perücke bestens trocknen kann. Am besten bestellen sie sich gleich zu ihrer Echthaarperücke einen dazu hervor gesehenen Perückenständer mit. Diese können Sie schon für wenig Geld kaufen. Ganz wichtig ist aber es sollte sich hierbei nicht um einen billigen Styroporkopf handeln, weil diese ermöglichen kein gutes trocknen und halten die Montur besonders lange Feucht. Das kann schnell mal zu ungewohnten Gerüchen führen. Ein Perückenständer lässt ihre Perücke in der bestmöglichen Position trocknen und Sie gehen so sicher, dass die Haare nicht ungewollt eingequetscht oder beschädigt werden. Außerdem wäre ein Licht und Staub geschützter Ort ausgezeichnet für eine optimale Aufbewahrung. Auch ein für das Zweithaar geeigneter Kamm ist nicht ganz unwichtig. Mit einer sogenannten „Antistatic Haarbürste“ gehen Sie Nummer sicher, dass man das Monofilament nicht beschädigt, da diese speziellen Kämme sehr weich und sanft beim Umgang mit Perücken sind. Wichtig zu beachten ist, dass eine Perücke niemals nass gekämmt werden darf, um sie nicht unnötig zu verunstalten. Befolgt man alle oben genannten Tipps, kann nichts mehr schiefgehen und Sie haben möglichst lange etwas von ihrer hochwertigen Perücke.

Wie viel kosten Echthaar Perücken, Haarteile und Toupets?

Die Kosten für Echthaar von Perücken im Vergleich zu Haarteilen sind Welten. Bei Perücken fangen die Preise bei seriösen und zuverlässigen Online-Shops bei ca. 600 € an und steigern sich bis zu über 2500 €. Alles unterhalb dieses Rahmens sollte bei ihnen die Alarmglocken läuten lassen. Besonders Preise im Bereich von Kunsthaarperücken sind verdächtig und Indizien für schlechte Qualität oder sogar Fälschungen. Der hohe Preis für echtes Haar wird gerechtfertigt aufgrund des geringen Angebots und der hohen Nachfrage. Die meist sehr aufwendige Verarbeitung spielt auch bei dem Preis eine große Rolle. Echthaarteile sind natürlich günstiger und beginnen sogar schon bei ca. 90 € und haben Luft nach oben bis hin zu 600 €. Bei Toupets sind die Preise ähnlich wie bei Perücken und liegen zwischen 550 € -1500 €.

Kosten bei medizinischer Notwendigkeit

Bei einer medizinischen Notwendigkeit werden die Kosten für eine Echthaarperücke teilweise oder sogar ganz von der Krankenkasse übernommen. Bei Echthaarperücken sind die Zuschüsse auch deutlich größer als bei Kunsthaarperücken, da diese logischerweise auch um einiges teurer sind. Wie viel ihnen aber jetzt letztendlich zusteht, wechselt von Krankenkasse zu Krankenkasse, weshalb man sich auf jeden Fall mal bei seiner Krankenkasse schlaumachen sollte. Alle 12 Monate hat man auch ein Anspruch auf ein neues Rezept für eine weitere neue Echthaarperücke.

Lohnt sich eine Echthaarperücke?

Eine Echthaarperücke lohnt sich durchaus, da sie sehr viele Vorteile mit sich bringt, bei der eine Kunsthaarperücke nicht mal ansatzweise mithalten kann. Der wohl bedeutendste und wichtigste Punkt ist das sehr natürliche Aussehen, welche Perücken aus Echthaar an den Tag legen. Genauso gut wie Echthaarperücken optisch aussehen, fühlen sie sich auch an. Ein angenehmer und nicht störender Tragekomfort wird einem geboten und verspricht ihnen somit größtmögliches Wohlbefinden. Die Atmung ihrer Kopfhaut wird ebenso gefördert und macht die Perücke so bezahlbar. Das vielfältige Styling des Echthaares kommt ebenfalls nicht zu kurz und ermöglicht es jedem seinen ganz eigenen Geschmack zum Ausdruck zu bringen. Bei fachgerechter Pflege ist eine Perücke aus Echthaar auch langlebiger und man hat mehr davon. Es lässt sich also zusammenfassend sagen, dass wenn man eine sehr schöne, natürliche Perücke haben möchte und das nötige Geld besitzt, Echthaar bei Perücken die beste Wahl ist.

 

Kunsthaarperücken

Die Nachfrage an Kunsthaarperücken steigt mit der Zeit stetig weiter an, zum einen weil immer mehr Leute sich einen neuen Look verpassen wollen und zum anderen aus medizinischen Gründen. Doch einige sind neu auf dem Gebiet und kennen sich noch gar nicht richtig aus. Deshalb erklären wir Ihnen im folgenden alles Wichtige, was Sie über Kunsthaarperücken wissen sollten.

Vorteile 

Kunsthaarperücken sind vergleichsweise zu Echthaarperücken eine sehr kostengünstige Alternative, aber trotzdem qualitativ überaus hochwertig. Aufgrund der erschwinglicheren Preise durch Kunsthaar können sich mehr Menschen auch ohne Rezept für eine Perücke entscheiden. Durch die mittlerweile erstklassige Qualität der Kunsthaare verfügen diese über ein hervorragendes Volumen und schimmern besonders schön. Die ausgezeichnete Verarbeitung lässt das Haar sehr natürlich aussehen und kommt dem Echthaar optisch sehr nah. Sogar so nah, dass bei Männern ein Toupet optisch dem normal gewachsenem Haar zum Verwechseln ähnlich sieht. Zudem muss man keine Zeit ins Styling investieren, da Kunsthaarperücken vor frisiert sind und ihre Frisur immer behalten. Das bedeutet einfach aufsetzten und schon kann es losgehen. Genauso einfach wie das aufsetzen ist auch die Pflege. Die äußerst pflegeleichte Perücke fällt nach dem Waschen und trocknen von selbst wieder in ihre ursprüngliche Form wieder zurück. Kunsthaarperücken bietet Ihnen außerdem eine ausgesprochen große Auswahl verschiedenster Modelle, Farben und Frisuren an.

Nachteile 

Bei den Nachteilen von Kunsthaarperücken sticht besonders die Haltbarkeit ins Auge, denn diese liegt bei ca. 6–8 Monaten. Die Haltbarkeit hängt dabei hauptsächlich von der Pflege ab, die sie in ihre Perücke stecken. Darüber hinaus ist das Stylen mit einer Perücke aus Kunsthaar nicht möglich. Kunsthaar ist nämlich ausgesprochen hitzeempfindlich und kann deshalb weder geglättet noch in Locken gelegt werden. Als Alternative dazu gibt es aber eine Perücke bestehend aus formbaren Kunsthaar, welche mit einem Glätteisen oder Lockenstab behandelt werden kann. Auch das Färben wie bei einer Echthaarperücke ist ausgeschlossen.

Die verschiedenen Verarbeitungen von Kunsthaarperücken

Wie bei allen Perücken gibt es verschiedene Arten der Verarbeitung und diese wären Tressenmontur, Teil-Monofilament, Monofilament + Tresse, hangeknüpfte Montur und Monofilament + handgeknüpft. Zusätzlich werden bei so gut wie allen Verarbeitungen für manche Perücken noch Filmansätze oder erweiterte Filmansätze eingearbeitet.
Welche Montur am besten für Sie geeignet ist, hängt ganz davon ab, aus welchem Grund die Perücke gekauft wird. Beispielsweise bei Karnevalsperücken wird eher zu schlechteren Verarbeitungen gegriffen, da dort das natürliche aussehen nicht so im Vordergrund steht. Wollen Sie aber sich eine Perücke kaufen als alltägliches Accessoire, dann sollten Sie sich lieber für eine bessere Verarbeitung entscheiden. Schlussendlich muss aber jeder für sich selbst herausfinden, welche Verarbeitung einem am ehesten zusagt. Falls Sie sich unsicher bei Ihrer Wahl fühlen oder Fragen noch offen geblieben sind, können Sie gerne bei unserem Ratgeber oben in der Menüleiste sich noch genauer über die einzelnen Verarbeitungen informieren.

Wie wasche und pflege ich Kunsthaar richtig?

Vorab wichtig zu wissen ist, dass die richtige Wäsche und Pflege bei unterschiedlichen Herstellern oder Modellen variieren können! Daher lesen Sie bitte unbedingt die Reinigungshinweise auf dem Beipackzettel des Herstellers, welcher Ihnen in den Karton mit beigelegt wurde. Außerdem finden Sie dort nochmal eine detaillierte Anleitung für eine optimale Reinigung.

Wie oft sollte man eine Kunsthaarperücke waschen?

Gerade beim Thema waschen sind sich viele uneinig und die Meinungen gehen auseinander. Als Faustformel sagt man so oft wie nötig und so wenig wie möglich. Die Häufigkeit der Wäsche hängt aber ganz von der Person ab, welche die Perücke trägt. Tragen Sie ihre Perücke täglich und das bis zu 12 Stunden, dann raten wir Ihnen die Kunsthaarperücke einmal alle 1–2 Wochen zu waschen. Bemerken Sie bei Ihrer Perücke eine schmutzige oder fettige Montur, einen unangenehmen Geruch oder fettiges sowie schmutziges Haar, dann wäre eine Wäsche angebracht. Dennoch, bei der Pflege des Zweithaares, ist weniger oft mehr. Manche besitzen gleich zwei Perücken und wechseln diese beim Tragen ab, um sie so zu schonen oder falls die eine Perücke am nächsten Tag nach der Wäsche noch nicht ganz trocken ist, noch eine Notlösung zu haben.

So wäscht und pflegt man eine Kunsthaarperücke richtig

  • Kämmen Sie die trockene Perücke sorgfältig vor dem Waschen
  • Lassen Sie lauwarmes Wasser ins Waschbecken oder eine Schüssel laufen (kein heißes Wasser!)
  • Geben Sie nun ein paar Tropfen vom Shampoo, welches speziell für Perücken vorhergesehen ist, ins Wasser und vermischen es (ca. eine Kappe des Shampoos auf ein Liter Wasser und niemals herkömmliches Shampoo verwenden)
  • Legen Sie die gekämmte Perücke in das Waschbecken und ziehen diese vorsichtig durch das Wasser
  • Die Perücke sollte nun 15 Minuten lang, ohne bewegt zu werden, im Wasserbad liegen gelassen werden, damit das Shampoo seine Wirkung entfalten und den Schmutz entfernen kann (niemals die Perücke rubbeln oder wringen, das spezielle Shampoo löst den Schmutz selber)
  • Danach spülen Sie die Perücke unter lauwarmen Wasser aus, bei starker Verschmutzung kann der Vorgang wiederholt werden
  • Auch bei zusätzlicher Pflege für extra Schutz kann der Vorgang mit Balsam anstatt mit Shampoo wiederholt werden
  • Nehmen Sie nun die Perücke aus dem Wasser und tupfen diese ganz vorsichtig und sanft trocken (auch hier auf gar keinen Fall trocken reiben oder wringen)
  • Stecken Sie die Perücke zum Trocknen am besten auf einen Perückenständer und lassen Sie sie Luft trocknen (keinen Föhn benutzen, weil Kunsthaar hitzeempfindlich ist)
  • Sie können obendrein noch auf das feuchte Haar Conditioner sprühen für eine bessere Kämmbarkeit im Nachhinein
    (kämmen Sie die Perücke niemals im nassen Zustand)

Wie viel kosten Perücken, Haarteile und Toupets aus Kunsthaar?

Perücken bestehend aus Kunsthaar sind am kostengünstigsten und erschwinglichsten, wenn es ums Zweithaar geht. Die Kosten hängen dabei ganz von der Verarbeitung und Haarlänge ab. Schon ab ca. 120 € gibt es sehr hochwertige und preiswerte Perücken. Der Preis für eine Kunsthaarperücke geht aber bis auf die 1000 € zu. Darüber lässt sich sagen, umso teurer die Perücke, desto hochwertiger und natürlicher sieht sie aus. Für kleines Geld kann man sich schon Haarteile kaufen, diese haben eine Preisspanne von ca. 30 €-300 €. So verfügen einige über die Möglichkeit für wenig Geld sich ein qualitativ gutes Accessoire für die Haare zukaufen. Bei Toupets sind die Preise vergleichsweise ähnlich wie für Perücken. Hier kannst du welche ab ca. 400 € erwerben. Möchten Sie aber lieber ein erstklassiges und sehr natürlich wirkendes Toupet, muss man mit ungefähr 800 € rechnen.

Kosten bei medizinischer Notwendigkeit

Falls Sie sich eine Perücke aus medizinischen Gründen zulegen wollen, haben Sie die Möglichkeit eins per Rezept verschrieben zubekommen. Gerade bei Kunsthaar kriegt man ein Rezept deutlich leichter verschrieben als bei Echthaar, da die Krankenkasse natürlich ihre Ausgaben möglichst gering halten wollen. Mit einem Rezept wird Ihre Perücke entweder teilweise oder im besten Falle sogar komplett von der Krankenkasse übernommen. Ihnen wird aber ein Preislimit gesetzt, wie viel die Perücke maximal kosten darf. Dieser Betrag variiert von Krankenkasse zu Krankenkasse. Deshalb sollten Sie sich bei Ihrer Krankenkasse schlaumachen, wie hoch das Budget ist, welcher Ihnen zur Verfügung gestellt wird. Alle 6 Monate haben sie außerdem das Recht auf ein neues Rezept.

Kunsthaarperücke – Ja oder Nein?

Als Fazit lässt sich sagen, dass Kunsthaarperücken aufgrund ihrer hochwertigen Verarbeitung immer beliebter werden, sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Heutzutage bekommt man schon für vergleichsweise wenig Geld unfassbar gut aussehende Perücken, die sogar dem natürlich gewachsenem Haar optisch sehr ähnlich sehen. Durch den erschwinglicheren Preis werden die Kosten obendrein eher von den Krankenkassen komplett übernommen als bei Echthaarperücken. Mit Kunsthaarperücken haben Sie zudem eine deutlich größere Vielfalt an Frisuren und Farben, zwischen denen Sie sich entscheiden können. Eine Perücke aus Kunsthaar ist nicht nur kostengünstiger als eine Echthaarperücke, sondern auch ein Stück weit pflegeleichter. Daher ist abschließend zusagen, dass sich eine Kunsthaarperücke definitiv lohnt und man mit ihr nichts falsch machen kann.